PC

The Elder Scrolls 6 bekommt eine neue Engine

Um Bethesda’s The Elder Scrolls 6 und Starfield ist es in letzter Zeit sehr ruhig geworden. Game Director und Executive Producer Todd Howard hat nun erklärt warum das so ist.

Bethesda hat sein Entwicklerteam deutlich vergrößert. Nach Angaben von Todd Howard arbeiten jetzt fünfmal mehr Entwickler an der Engine als jemals zuvor. Die neue Engine soll kommende Bethesda Spiele mit beseren Rendering, Animationen und mehr prozedurale Generierung erweitern. Man spricht von revolutionären Verbesserungen.

Features die bei der Community beliebt sind, bleiben erhalten. Dazu zählt der Open-World Charakter und die Möglichkeit das Spiel um Mods aus der Community zu erweitern.

Ausschlaggebend für die Neuentwicklung der Engine, soll die massive Kritik an Fallout 76 gewesen sein. Die Next-Gen Games sollen dann nicht mehr unter zahlreichen Bugs und Glitches leiden.

Ein naher Release von The Elder Scrolls 6 und Starfield ist nicht zu erwarten. Man will Spiele lieber spät ankündigen um sie dann möglichst schnell zu veröffentlichen. Lange Promophasen möchte man den Fans ersparen. So erhält die Community aber auch wenig Einblicke über die Fortschritte bei der Entwicklung. Was haltet ihr davon?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"