Resident Evil: Produktionsstart schon im Juli?

Das Gerücht um eine mögliche Resident Evil Netflix-Serie steht schon länger im Raum. Constantin Film soll an der Produktion beteiligt sein. Das deutsche Unternehmen produzierte bereits die Resident Evil Verfilmungen mit Mila Jovovich. Das behauptet Redanian Intelligence und bezieht sich nach eigenen Angaben auf Informationen von DualShockers. Schon vor Start der Witch Serie verbreitete der Blog zuverlässige Infos über die Serie.

 

Schenkt man dem Bericht Glauben könnte die erste Staffel der Resident Evil Serie acht Episoden zu je 60 Minuten umfassen. Das würde zu einer typischen Netflix-Produktion passen. Im April sollen die ersten Drehvorbereitungen in Südafrika getroffen werden. Ein Produktionsstart im Juni wäre dann realistisch.

 

Mit einem Start der Serie könnte man frühstens im Winter rechnen, wenn die üblichen Produktionszeiten eingehalten werden. Ein Release nach dem Erscheinen des Resident Evil 3 Remake ist wahrscheinlicher um auf der Welle mitzuschwimmen und zusätzliche Zuschauer zu gewinnen. Zum Cast ist bis jetzt noch nichts bekannt. Wer weiß vielleicht sehen wir Milla Jovovich ja nochmal wieder

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

Heiß diskutiert

Dein Punktestand

Comets
0 Comets
Allkristalle
0 Allkristalle
Deine Saturns Punkte
0 Saturns
0 Rockets

New Report

Close