Gamescom 2020 soll trotz Corona stattfinden und zwar online

Wegen der Corona Pandemie werden unzählige Großveranstaltungen abgesagt. Die Gamescom wird ziemlich sicher stattfinden, wenn es sein muss eben im Internet. Der Veranstalter Koelnmesse bereitet das Online-Event vor um für den Fall einer Absage gewappnet zu sein.

Nachdem neben vielen Gaming Events auch die E3 abgesagt wurde, scheint das selbe Schicksal für die alljährliche Gamescom in Köln immer näher zu kommen. Seit ihrer ersten Veranstaltung, damals noch als Games Convention in Leipzig, ist die Messe das Mega-Event für Gamer in Deutschland. Massenhaft Fans besuchen sie jedes Jahr. Bei der aktuellen Situation sind volle Hallen wie man sie von der Gamescom kennt, heute leider unvorstellbar. Eine Absage kommt für die Koelnmesse nicht in Frage. Man möchte die zahlreichen Fans nicht enttäuschen. Eine Verschiebung stellt auch keine Option dar. Das betrifft auch die DevCom, sie richtet sich an die Entwickler und eröffnet traditionell die Gamescom Woche.

Da ist es doch naheliegend die Gamescom zu den Gamern nach Hause zu bringen. Es existieren bereits digitale Formate der Gamescom: Gamescom Now und Gamescom: Opening Night Live. Man sieht Potenzial darin, diese auszubauen und zu ergänzen.

Bis Mitte Mai wollen die Gamescom und die zuständigen Behörden, eine Entscheidung treffen. Dann wird feststehen was genau vor Ort in Köln stattfinden kann. Von offizieller Seite heißt es:

„Zu diesem Zeitpunkt ist auch deutlicher, welche Veränderungen es geben muss, um die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher vor Ort vollständig zu gewährleisten. Dies ist mit den größten Ausstellern abgestimmt, so dass derzeit alle Gamescom-Planungen auf Hochtouren weiterlaufen“

„Angesichts der Corona-Krise bauen wir jetzt alle digitalen Formate mit Hochdruck weiter aus, damit die Gamescom 2020 in jedem Fall zumindest digital stattfinden kann. Mit der globalen Show Gamescom: Opening Night Live oder dem Portal Gamescom Now erreichen wir digital bereits heute Millionen Gamescom-Fans auf der ganzen Welt. Ein weiterer Ausbau unserer Digital-Strategie ist jetzt genau der richtige Weg“ – Game-Geschäftsführer Felix Falk.

Sollte sich die Befürchtung bestätigen und die Tore der Gamescom für die Öffentlichkeit verschlossen bleiben, werden die Preise für die Eintrittskarten zurückerstattet. Auch die Aussteller werden entschädigt. Auf genaue Informationen, auch zu den digitalen Angeboten, müssen wir uns also noch etwas gedulden. Mit etwas Glück sieht die Welt bis dahin ja schon ganz anders aus, die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

Heiß diskutiert

Dein Punktestand

Comets
0 Comets
Allkristalle
0 Allkristalle
Deine Saturns Punkte
0 Saturns
0 Rockets

New Report

Close